Bergrennen St. Urban/Simonhöhe (Kärnten)

St. Urban zählt sicher zu den Highspeedstrecken mit sehr vielen Mutpassagen. Im Mittelteil gibt es eine anspruchsvolle Kuppe, wo die Fahrzeuge sogar leicht abheben. Im oberen Streckenbereich kann eine der Schlüsselstellen gut eingesehen werden. Diese Kurvenkombination ist entscheidend, um Richtung Schikane genügend Geschwindigkeit mitzunehmen. Nach der Schikane folgt noch ein kurzes Bergabstück Richtung Ziel. Nach einer Pause wird unter einem neuen Veranstalter das Rennen auf die Simonhöhe 2019 wieder ausgetragen.

 Streckenlänge: 2805 Meter

Das aktuelle Wetter in Sankt Urban
Alles zum Wetter in Österreich

Streckenrekorde


 

Gesamt & Formelfahrzeuge

1:01.242 – Hermann Waldy sen. (AUT)

 Lola B06/51 F3000 (2012)

Gruppe E2-SH Tourenwagen:

1:03.542 – Erich Edlinger (AUT)

BMW 320 IRL Evo (2012)

Gruppe E1 Tourenwagen

1:07.641 – Herbert Pregartner (AUT)

Porsche 911 GT2 R (2012)

Alle Informationen wie, Ergebnislisten, Berichte, Fotos, Videos, etc.

Fotogalerie

Im Moment keine Fotos vorhanden.

Videogalerie

Im Moment keine Videos vorhanden.