Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

FIA-HillClimbCup/KW-BergCup 2019 Osnabrücker ADAC Bergrennen (GER)

August 3 - August 4

Die FanPage ! Foren FIA-HillClimbCup/KW-BergCup 03.-04.08.2019 Osnabrücker ADAC Bergrennen (GER)

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Erich Kreipl vor 5 Tagen, 4 Stunden.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #1742

    Erich Kreipl
    Keymaster

    Veranstaltung
    Veranstalter: MSC Osnabrück
    Streckenbeschreibung
    Streckenplan
    Veranstaltung auf Facebook
    Vorschau
    LiveTiming
    Ergebnisliste
    Nachlese
    Fotogalerie
    Videogalerie


    Streckenrekorde :

    Formelfahrzeuge:

    Sebastien Petit (FRA)

    Norma M20FC Mugen

    Datum: 2018

    Zeit: 0:50.145

     

    Tourenwagen:

    Norbert Brenner (GER

    Opel Astra V8 DTM

    Datum: 2008

    Zeit: 0:58.620 

    #65889

    Erich Kreipl
    Keymaster

    Neuer E-Roadster ergänzt den E-Cup

    Die Automobilmanufaktur KYBURZ produziert in der Schweiz hochwertige Elektrofahrzeuge. Erstmals war die Marke in diesem Jahr auch bei dem Genfer Autosalon, einem der weltweit bekanntesten Automobilmessen, vertreten – und das sehr erfolgreich. Die Stadtwerke Osnabrück als Partner des 7. E-Mobil-Berg-Cups präsentieren einen nagelneuen E-Roadster KYBURZ eRod am 3./4. August im Rahmen des 52. Int. Osnabrücker Bergrennens.Der eRod ist ein außergewöhnlicher straßenzugelassener Sportwagen. Kompromisslos in punkto Technik und Fahrverhalten bietet er leidenschaftlichen Autofahrern maximalen Fahrspaß. Der kraftvolle Elektroantrieb sorgt für den Schub, der Freude macht. Pure driving – Emotionen statt Emissionen.

     

    Ex–Zehnkampfstar am „Uphöfener Berg“ dabei 

    Einer der bekanntesten und profiliertesten deutschen Leichtathleten wird in diesem Jahr das 52. Int. Osnabrücker Bergrennen besuchen.

    Der dreimalige Weltrekordhalter im Zehnkampf und Olympische Silbermedaillengewinner von 1984 Jürgen Hingsen hält bis heute den nationalen Rekord in der „Königsdisziplin“ der Leichtathleten. In seiner aktiven Zeit fesselte das ewige Duell mit seinem Kontrahenten Daly Thompson die Leichtathletikwelt und sorgte für TV-Einschaltrekorde. Nach seiner aktiven Zeit wurde er durch zahlreiche TV-Auftritte auch dem weniger sportinteressierten Publikum bekannt, blieb aber auch als Fernseh- Co-Kommentator und Moderator bei diversen Großveranstaltungen der Leichtathletik treu. Im Rahmen des 52. Int. Osnabrücker Bergrennens am 3./4. August wird Jürgen Hingsen als Markenbotschafter von EVO Drinks, dem erfrischenden Drink ausschließlich mit natürlichen Zutaten, den Gästen für Autogrammwünsche sowie spannenden Gesprächen zur Verfügung stehen. 

    Rekordhalter Sebastien Petit und Team planen für Osnabrück

    Selbst Experten aus der Bergszene waren im vergangenen Jahr von der von dem französischen Bergmeister Sebastien Petit beim 51. Int. Osnabrücker Bergrennen aufgestellten Bestzeit von 50, 145 sec. überrascht. Mit seinem Norma M 20 FC pulverisierte er den bis dahin bestehenden Rekord. Auch die Saison 2019 begann zunächst verheißungsvoll, bis es beim Europameisterschaftslauf vor wenigen Wochen in Portugal zu einem heftigen Unfall kam, bei dem der Pilot Gott sei Dank unverletzt blieb, das Rekordfahrzeug des Franzosen jedoch weitestgehend zerstört wurde. Noch am Abend des Unfalls ließ Sebastien Petit jedoch im Hinblick auf den 3./4. August verlauten, dass er nichts destotrotz einen erneuten Start mit seinem Team plane. Bereits eine Woche nach seinem Unfall startete er bereits wieder beim Lauf zur Europa-Bergmeisterschaft in Spanien, diesmal mit dem „kleinen“, 2-Liter-Sportwagen. Bleibt also die spannende Frage und abzuwarten, mit welchem Fahrzeug Sebastien Petit das 52. Int. Osnabrücker Bergrennen fahren wird; die Fans dürfen sich nach aktuellem Stand aber auf ihn und die weiteren attraktiven Fahrzeuge aus seinem Team freuen.

    Ein spektakuläres Fahrzeug – der Renault R.S 01

    Im vergangenen Jahr war er erstmals am „Uphöfener Berg“ zu bewundern und nach derzeitigem Stand wird es auch im Jahr 2019 der einzige Start in Deutschland sein: Der Auftritt des spektakulären Renault R.S 01 mit Philippe Schmitter als Piloten. Dicht umlagert im Fahrerlager zählt das Fahrzeug zu den begehrtesten Fotoobjekten im Starterfeld – kein Wunder, denn das Fahrzeug ist eine optische „Augenweide“. Dazu ist der turboangetriebene Bolide mit ca. 600 PS bestens motorisiert. Die Besucher dürfen sich schon heute auf den einmaligen Klang und natürlich den Speed, schon auf der langen Startgeraden am „Uphöfener Berg“ freuen.

     

    Der Sieger aus 2015 wieder am Start

    Der sympathische Joel Volluz wird erstmals seit 2016 wieder in Osnabrück am Start sein. Mit seinem ultraschnellen Osella FA 30 holte er sich im Jahr 2015 den Gesamtsieg am „Uphöfener Berg“. In 2016 lieferte er dem italienischen Bergprofi Christian Merli einen großen Kampf und wurde am Ende mit einem tollen 2. Gesamtplatz belohnt. In diesem Jahr präsentiert der Schweizer seinen spektakulären Osella FA 30 in einem neuen Design und wird ganz sicher eine gewichtige Rolle bei der Vergabe der vorderen Plätze im starken internationalen Feld spielen.

     

     

    Alle Infos zu Cars & Fun und Tickets im Vorverkauf auch unter

    http://www.msc-osnabrueck.com,

    #66279

    Erich Kreipl
    Keymaster

    52. Int. Osnabrücker Bergrennen am 3. – 4. August 2019 – automobile Highlights am „Uphöfener Berg”

    Spektakuläre automobile Highlights und  Rennfahrzeuge sowie ein außergewöhnliches Rahmenprogramm mit „Cars & Fun“ –  beim 52. Int. Osnabrücker Bergrennen am 3. und 4. August 2019 auf der legendären   2,030 km langen Strecke des „Uphöfener Berges“ in Hilter-Borgloh im Osnabrücker Land (Deutschland) kommen die Fans der  PS-starken Boliden, aber auch alle anderen Gäste,  voll auf Ihre Kosten. Bei der beliebten Veranstaltung, die in den letzten Jahren einen Kultstatus erworben hat, kommt bei den Besuchern echtes „Rennfieber“ auf, denn schließlich ist man hier als Besucher überall dabei und erreicht mit der normalen Eintrittskarte sowohl die attraktiven Besucherplätze an den Schlüsselstellen der Rennstrecke als auch mit einem uneingeschränkten Zugang  die äußerst vielseitigen Fahrzeuge mit ihren Teams und Piloten im Fahrerlager.  Über 25.000 Besucher und bis zu 200 Teilnehmer aus rund 15 Nationen sorgen für ein einmaliges Flair und beste Stimmung an allen Ecken.

    Das Event ist damit die größte und beliebteste Automobilveranstaltung in Nord-und Westdeutschland. Bei den Läufen zu der europäischen Berg-Meisterschaft „FIA Int. Hill Climb Cup“ und „Deutschen Berg Meisterschaft“ werden bis zu 1.200 PS (!) starke Rennwagen am Start sein. Neben beliebten Kult – Klassikern aus der Youngtimer Szene (NSU Bergpokal, Fiat Abarth) gehen hochgetunte Renn-Tourenwagen zahlreicher Fahrzeugmarken, auch aus den bekannten internationalen Rennserien an den Start. So wird auch der Norweger Vidar Jodahl mit seinem blauen BMW M 3 E 30, der über 1.000 PS unter der Motorhaube versteckt und die Besucher im vergangenen Jahr wegen seiner außergewöhnlichen Fahrweise zu Beifallsstürmen hinriss, erneut dabei sein; bei YouTube hat sein Auftritt am „Uphöfener Berg“ schon jetzt weit über 2 Millionen Aufrufe erreicht.  Der amtierende Meister des Hill Climb Cups in der Kategorie der Tourenwagen, Ronnie Bratschi (Schweiz) hat mit seinem über 700 PS starken Mitsubishi EVO VIII EGMO erneut den elf Jahre alten Tourenwagenrekord von 58,620 sec. im Visier.

    Besonders spannend wird es im Motodrom, wenn die top aktuellen Rennboliden der offenen Sportwagen sowie der Formel 3000 und  Formel 3  um den aktuell bestehenden Streckenrekord fighten.

    Dabei kommt es zum „Showdown“  zwischen dem derzeit weltweit schnellsten Bergrennen-Piloten, Christian Merli aus Italien (amtierender Europa-Bergmeister) mit dem Osella FA 30 sowie dem Französischen Meister Sebastien Petit, der in 2018 den Streckenrekord mit dem Norma M 20 FC  auf die phantastische  Marke von 50,145 sec. pulverisierte.

    „Cars&Fun“ hat noch mehr zu bieten: ein unterhaltsames und automobiles Rahmenprogramm (mit leistungsstarken aktuellen Sportwagen) für Jung und Alt neben der Rennstrecke sorgt für beste Unterhaltung nicht nur während der Wettbewerbspausen.

    Einmalig in Europa ist der 7. E-Mobil-Berg-Cup um den Großen Preis der Stadtwerke Osnabrück:  hier präsentieren sich topaktuelle und leistungsstarke Modelle der verschiedenen Fahrzeughersteller mit der zukunftsträchtigen und umweltschonenden Antriebsform in einem sportlichen Wettbewerb. Dabei wird in diesem Jahr auch das Potenzial der Elektrofahrzeuge mit den erreichten Beschleunigungswerten eine besondere Rolle spielen. Im Rahmen des E-Cups wird es erstmals einen echten Markenpokal geben: Insgesamt 10 baugleiche und nagelneue BMW i3 S sorgen im BMW i3 S – Partner Cup powered by BMW Walkenhorst für einen spannenden Fight der Piloten aus dem Kreis der Partner des Int. Osnabrücker Bergrennens.

    Im großen E-Zelt werden nicht nur die teilnehmenden Fahrzeuge präsentiert, erstmals gibt es hier auch Aktionen, Spielfläche und viel Spaß für die Gäste und besonders die kleinen Besucher; auch eine Kinderbetreuung steht zur Verfügung.

    Unter dem Motto „Cars & Fun“ werden auch diesmal einige „Special-Guests“ an der Rennstrecke live dabei sein. So kommt der dreimalige Weltmeister und Silbermedaillengewinner im olympischen Zehnkampf, Jürgen Hingsen, ebenso an den „Uphöfener Berg“ wie die TV-Kommissarin Alexandra Rietz aus der SAT 1-Kult-Serie „K11 – Kommissare ermitteln“.

    Ein besonderes Highlight für die Fans an der Strecke ist der „Posten 5“ nicht nur wegen der selektiven Streckenpassagen. Hier wird das Rennen live auf einer großen LED-Leinwand übertragen und gleichzeitig erhält man von dort einen phantastischen Überblick über weite Teile des „Uphöfener Berges“.

    Am Samstag, 3. August finden ab 8:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr die Trainings- und Qualifikationsläufe statt.

    Die Rennläufe starten am Sonntag, 4. August, Beginn 8:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr, anschließend Siegerehrung im großen Festzelt.

    Alle Informationen zum 52. Int. Osnabrücker Bergrennen findet man auf der Homepage

    http://www.msc-osnabrueck.com oder auf Facebook unter

     https://www.facebook.com/MSC.Osnabrueck

    oder auf den Smartphone-Apps  OS-Bergrennen bzw. OS-Hillclimb (intern.)

    Tickets im Vorverkauf (ermäßigt) gibt es unter http://www.deinticket.de (Tagesgutscheine, Familiengutscheine) oder http://www.msc-osnabrueck.com (VIP-Gutscheine)

  • Autor
    Beiträge
  • #1742

    Erich Kreipl
    Keymaster
    • Offline

    Veranstaltung
    Veranstalter: MSC Osnabrück
    Streckenbeschreibung
    Streckenplan
    Veranstaltung auf Facebook
    Vorschau
    LiveTiming
    Ergebnisliste
    Nachlese
    Fotogalerie
    Videogalerie


    Streckenrekorde :

    Formelfahrzeuge:

    Sebastien Petit (FRA)

    Norma M20FC Mugen

    Datum: 2018

    Zeit: 0:50.145

     

    Tourenwagen:

    Norbert Brenner (GER

    Opel Astra V8 DTM

    Datum: 2008

    Zeit: 0:58.620 

    #65889

    Erich Kreipl
    Keymaster
    • Offline

    Neuer E-Roadster ergänzt den E-Cup

    Die Automobilmanufaktur KYBURZ produziert in der Schweiz hochwertige Elektrofahrzeuge. Erstmals war die Marke in diesem Jahr auch bei dem Genfer Autosalon, einem der weltweit bekanntesten Automobilmessen, vertreten – und das sehr erfolgreich. Die Stadtwerke Osnabrück als Partner des 7. E-Mobil-Berg-Cups präsentieren einen nagelneuen E-Roadster KYBURZ eRod am 3./4. August im Rahmen des 52. Int. Osnabrücker Bergrennens.Der eRod ist ein außergewöhnlicher straßenzugelassener Sportwagen. Kompromisslos in punkto Technik und Fahrverhalten bietet er leidenschaftlichen Autofahrern maximalen Fahrspaß. Der kraftvolle Elektroantrieb sorgt für den Schub, der Freude macht. Pure driving – Emotionen statt Emissionen.

     

    Ex–Zehnkampfstar am „Uphöfener Berg“ dabei 

    Einer der bekanntesten und profiliertesten deutschen Leichtathleten wird in diesem Jahr das 52. Int. Osnabrücker Bergrennen besuchen.

    Der dreimalige Weltrekordhalter im Zehnkampf und Olympische Silbermedaillengewinner von 1984 Jürgen Hingsen hält bis heute den nationalen Rekord in der „Königsdisziplin“ der Leichtathleten. In seiner aktiven Zeit fesselte das ewige Duell mit seinem Kontrahenten Daly Thompson die Leichtathletikwelt und sorgte für TV-Einschaltrekorde. Nach seiner aktiven Zeit wurde er durch zahlreiche TV-Auftritte auch dem weniger sportinteressierten Publikum bekannt, blieb aber auch als Fernseh- Co-Kommentator und Moderator bei diversen Großveranstaltungen der Leichtathletik treu. Im Rahmen des 52. Int. Osnabrücker Bergrennens am 3./4. August wird Jürgen Hingsen als Markenbotschafter von EVO Drinks, dem erfrischenden Drink ausschließlich mit natürlichen Zutaten, den Gästen für Autogrammwünsche sowie spannenden Gesprächen zur Verfügung stehen. 

    Rekordhalter Sebastien Petit und Team planen für Osnabrück

    Selbst Experten aus der Bergszene waren im vergangenen Jahr von der von dem französischen Bergmeister Sebastien Petit beim 51. Int. Osnabrücker Bergrennen aufgestellten Bestzeit von 50, 145 sec. überrascht. Mit seinem Norma M 20 FC pulverisierte er den bis dahin bestehenden Rekord. Auch die Saison 2019 begann zunächst verheißungsvoll, bis es beim Europameisterschaftslauf vor wenigen Wochen in Portugal zu einem heftigen Unfall kam, bei dem der Pilot Gott sei Dank unverletzt blieb, das Rekordfahrzeug des Franzosen jedoch weitestgehend zerstört wurde. Noch am Abend des Unfalls ließ Sebastien Petit jedoch im Hinblick auf den 3./4. August verlauten, dass er nichts destotrotz einen erneuten Start mit seinem Team plane. Bereits eine Woche nach seinem Unfall startete er bereits wieder beim Lauf zur Europa-Bergmeisterschaft in Spanien, diesmal mit dem „kleinen“, 2-Liter-Sportwagen. Bleibt also die spannende Frage und abzuwarten, mit welchem Fahrzeug Sebastien Petit das 52. Int. Osnabrücker Bergrennen fahren wird; die Fans dürfen sich nach aktuellem Stand aber auf ihn und die weiteren attraktiven Fahrzeuge aus seinem Team freuen.

    Ein spektakuläres Fahrzeug – der Renault R.S 01

    Im vergangenen Jahr war er erstmals am „Uphöfener Berg“ zu bewundern und nach derzeitigem Stand wird es auch im Jahr 2019 der einzige Start in Deutschland sein: Der Auftritt des spektakulären Renault R.S 01 mit Philippe Schmitter als Piloten. Dicht umlagert im Fahrerlager zählt das Fahrzeug zu den begehrtesten Fotoobjekten im Starterfeld – kein Wunder, denn das Fahrzeug ist eine optische „Augenweide“. Dazu ist der turboangetriebene Bolide mit ca. 600 PS bestens motorisiert. Die Besucher dürfen sich schon heute auf den einmaligen Klang und natürlich den Speed, schon auf der langen Startgeraden am „Uphöfener Berg“ freuen.

     

    Der Sieger aus 2015 wieder am Start

    Der sympathische Joel Volluz wird erstmals seit 2016 wieder in Osnabrück am Start sein. Mit seinem ultraschnellen Osella FA 30 holte er sich im Jahr 2015 den Gesamtsieg am „Uphöfener Berg“. In 2016 lieferte er dem italienischen Bergprofi Christian Merli einen großen Kampf und wurde am Ende mit einem tollen 2. Gesamtplatz belohnt. In diesem Jahr präsentiert der Schweizer seinen spektakulären Osella FA 30 in einem neuen Design und wird ganz sicher eine gewichtige Rolle bei der Vergabe der vorderen Plätze im starken internationalen Feld spielen.

     

     

    Alle Infos zu Cars & Fun und Tickets im Vorverkauf auch unter

    http://www.msc-osnabrueck.com,

    #66279

    Erich Kreipl
    Keymaster
    • Offline

    52. Int. Osnabrücker Bergrennen am 3. – 4. August 2019 – automobile Highlights am „Uphöfener Berg”

    Spektakuläre automobile Highlights und  Rennfahrzeuge sowie ein außergewöhnliches Rahmenprogramm mit „Cars & Fun“ –  beim 52. Int. Osnabrücker Bergrennen am 3. und 4. August 2019 auf der legendären   2,030 km langen Strecke des „Uphöfener Berges“ in Hilter-Borgloh im Osnabrücker Land (Deutschland) kommen die Fans der  PS-starken Boliden, aber auch alle anderen Gäste,  voll auf Ihre Kosten. Bei der beliebten Veranstaltung, die in den letzten Jahren einen Kultstatus erworben hat, kommt bei den Besuchern echtes „Rennfieber“ auf, denn schließlich ist man hier als Besucher überall dabei und erreicht mit der normalen Eintrittskarte sowohl die attraktiven Besucherplätze an den Schlüsselstellen der Rennstrecke als auch mit einem uneingeschränkten Zugang  die äußerst vielseitigen Fahrzeuge mit ihren Teams und Piloten im Fahrerlager.  Über 25.000 Besucher und bis zu 200 Teilnehmer aus rund 15 Nationen sorgen für ein einmaliges Flair und beste Stimmung an allen Ecken.

    Das Event ist damit die größte und beliebteste Automobilveranstaltung in Nord-und Westdeutschland. Bei den Läufen zu der europäischen Berg-Meisterschaft „FIA Int. Hill Climb Cup“ und „Deutschen Berg Meisterschaft“ werden bis zu 1.200 PS (!) starke Rennwagen am Start sein. Neben beliebten Kult – Klassikern aus der Youngtimer Szene (NSU Bergpokal, Fiat Abarth) gehen hochgetunte Renn-Tourenwagen zahlreicher Fahrzeugmarken, auch aus den bekannten internationalen Rennserien an den Start. So wird auch der Norweger Vidar Jodahl mit seinem blauen BMW M 3 E 30, der über 1.000 PS unter der Motorhaube versteckt und die Besucher im vergangenen Jahr wegen seiner außergewöhnlichen Fahrweise zu Beifallsstürmen hinriss, erneut dabei sein; bei YouTube hat sein Auftritt am „Uphöfener Berg“ schon jetzt weit über 2 Millionen Aufrufe erreicht.  Der amtierende Meister des Hill Climb Cups in der Kategorie der Tourenwagen, Ronnie Bratschi (Schweiz) hat mit seinem über 700 PS starken Mitsubishi EVO VIII EGMO erneut den elf Jahre alten Tourenwagenrekord von 58,620 sec. im Visier.

    Besonders spannend wird es im Motodrom, wenn die top aktuellen Rennboliden der offenen Sportwagen sowie der Formel 3000 und  Formel 3  um den aktuell bestehenden Streckenrekord fighten.

    Dabei kommt es zum „Showdown“  zwischen dem derzeit weltweit schnellsten Bergrennen-Piloten, Christian Merli aus Italien (amtierender Europa-Bergmeister) mit dem Osella FA 30 sowie dem Französischen Meister Sebastien Petit, der in 2018 den Streckenrekord mit dem Norma M 20 FC  auf die phantastische  Marke von 50,145 sec. pulverisierte.

    „Cars&Fun“ hat noch mehr zu bieten: ein unterhaltsames und automobiles Rahmenprogramm (mit leistungsstarken aktuellen Sportwagen) für Jung und Alt neben der Rennstrecke sorgt für beste Unterhaltung nicht nur während der Wettbewerbspausen.

    Einmalig in Europa ist der 7. E-Mobil-Berg-Cup um den Großen Preis der Stadtwerke Osnabrück:  hier präsentieren sich topaktuelle und leistungsstarke Modelle der verschiedenen Fahrzeughersteller mit der zukunftsträchtigen und umweltschonenden Antriebsform in einem sportlichen Wettbewerb. Dabei wird in diesem Jahr auch das Potenzial der Elektrofahrzeuge mit den erreichten Beschleunigungswerten eine besondere Rolle spielen. Im Rahmen des E-Cups wird es erstmals einen echten Markenpokal geben: Insgesamt 10 baugleiche und nagelneue BMW i3 S sorgen im BMW i3 S – Partner Cup powered by BMW Walkenhorst für einen spannenden Fight der Piloten aus dem Kreis der Partner des Int. Osnabrücker Bergrennens.

    Im großen E-Zelt werden nicht nur die teilnehmenden Fahrzeuge präsentiert, erstmals gibt es hier auch Aktionen, Spielfläche und viel Spaß für die Gäste und besonders die kleinen Besucher; auch eine Kinderbetreuung steht zur Verfügung.

    Unter dem Motto „Cars & Fun“ werden auch diesmal einige „Special-Guests“ an der Rennstrecke live dabei sein. So kommt der dreimalige Weltmeister und Silbermedaillengewinner im olympischen Zehnkampf, Jürgen Hingsen, ebenso an den „Uphöfener Berg“ wie die TV-Kommissarin Alexandra Rietz aus der SAT 1-Kult-Serie „K11 – Kommissare ermitteln“.

    Ein besonderes Highlight für die Fans an der Strecke ist der „Posten 5“ nicht nur wegen der selektiven Streckenpassagen. Hier wird das Rennen live auf einer großen LED-Leinwand übertragen und gleichzeitig erhält man von dort einen phantastischen Überblick über weite Teile des „Uphöfener Berges“.

    Am Samstag, 3. August finden ab 8:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr die Trainings- und Qualifikationsläufe statt.

    Die Rennläufe starten am Sonntag, 4. August, Beginn 8:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr, anschließend Siegerehrung im großen Festzelt.

    Alle Informationen zum 52. Int. Osnabrücker Bergrennen findet man auf der Homepage

    http://www.msc-osnabrueck.com oder auf Facebook unter

     https://www.facebook.com/MSC.Osnabrueck

    oder auf den Smartphone-Apps  OS-Bergrennen bzw. OS-Hillclimb (intern.)

    Tickets im Vorverkauf (ermäßigt) gibt es unter http://www.deinticket.de (Tagesgutscheine, Familiengutscheine) oder http://www.msc-osnabrueck.com (VIP-Gutscheine)

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Details

Beginn:
August 3
Ende:
August 4
Veranstaltungskategorien:
, ,